Neues

Autorenlesung von Sylvie Liebsch am 24. und 25.6. in der Bibliothek des Gymnasiums Kerpen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Bei ihrer Lesung führte Frau Liebsch die Schüler der 5. und 6. Klassen auf eine Reise mit dem "Fantasischen Reisebüro".

Die Hauptpersonen entdeckten den wunderschönen Strand von Mauritius und kamen einem Familiengeheimnis auf die Spur, das nach Dänemark führte.

Es war ein schöner Auftakt zur Ferienzeit wo so viele Schüler in andere Länder aufbrechen, neue Eindrücke sammeln und auch andere Sichtweisen auf die Welt aufnehmen.

Wer sich gerne weiter über das Leben von Kindern in anderen Ländern informieren möchte, kann auch bei uns in der Geolino hereinstöbern oder die Buchreihe "Wir leben in..." ausleihen.

Weitere Informationen über das fantastische Reisebüro und seine Autorin findet man hier:

https://de-de.facebook.com/events/1636129653273773/

http://www.thienemann-esslinger.de/planet-girl/autoren-illustratoren/autorendetail-seite/sylvie-liebsch-1564/

 

Europaschule sucht das Superbuch 2015, Preisverleihung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 

 

 

zur Leseaktion der Deutschfachschaft und der Bibliothek zum Welttag des Buches

 

, dem 25.4. kamen am Mittwoch dem 29.4.15 um 13:45 die jeweils 5 Klassenbesten aus jeder siebten Klasse zu Preisverleihung. Drei von Ihnen waren die Schulsieger. Jeder der Siebtklässler hatte ein Buch besprochen und die Rezensionsbögen der Klassenbesten bilden zusammen das Superbuch. Es ist alphabetisch nach Autoren geordnet und liegt an der Ausleihe für jeden als Lesetipp aus.

 

 

 

Von links nach Rechts 1. Preis: Tugce Tüylü 7.4,
2.Preis: Aaron Sergew 7.9 (in Stellvertretung eine Klassenkameradin, 3.Preis: Sophie Schäfer 7,5

 

Der allgemeine Trend zum anrührenden und emotional starken Buch schlägt sich auch in unserer Schule nieder. Der Jugendliteraturpreis "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" bei dem es um Krebskranke geht, war überdurchschnittlich vertreten.

Die dritte Siegerin ist Sophie Schäfer (7,5 bei Frau Heidtmann mit Collins, Tödliche Spiele, sie überzeugte, dass sie ein beliebtes Buch mit den wichtigsten Hauptpersonen prägnant ins Geschehen überführte und durch ein schönes Design ihrer Rezension.

 

Aaron Sergew (7.9 bei Frau Fritz, mit Olsberg, Würfelwelt), mit dem zweiten Platz stellte ein Genre vor, dass immer mehr im Kommen ist und ein bundle zwischen Medien darstellt. Heute kommt zum Film ein Buch zum Film, ein Spiel, eine Homepage, ein Blog, Fanpage, Roman (oft als Vorlage für den Film)… auf den Markt. Die Teile bewerben sich gegenseitig. Besonders schön war die Formulierung von Aaron zur Hauptperson: " In seinem Kopf sind Konzepte aber keine Erinnerungen." Dies zeigt sehr schön den unterschiedlichen Inhalt von Buch und Spiel. Das Buch ist eine Welt aus dem Gedächtnis und der Phantasie des Autoren, er lässt uns an der Welt teilhaben und sie entdecken, während im Spiel auch immer das "wenn" eine Rolle spielt, die Möglichkeit und Offenheit des Geschehens, das der Spieler mitentwickelt. In unserer Bibliothek, die ja primär der Leseförderung dient, bieten wir auch einige Lernspiele, Bücher zum Film und Literaturverfilmungen an, besonders bei den Schlagern. Die Englischschüler haben ein großes Kontingent an Bücher zum Film in einfachen schön spannend geschriebenen Geschichten zur Verfügung.

 

Unser erster Preis ging an Tugce Tüylü (7.4 bei Herrn von Boetticher mit T.Stone: "Zwischen uns die Zeit". Sie stellte einen Liebesroman für Zeitreisen vor und zwar  so feinfühlig und klar umrissen in seiner Handlung, dass man sich sofort hineingezogen fühlt und los lesen will.

 

Wir wünschen allen Preisträgern und Lesern weiterhin viel Spaß für ihre Lektüre und stehen in der Bibliothek für die Beratung gerne zur Verfügung.

 

Das Bibliotheksteam

 

   

Wie finde ich ein Buch in der Abteilung bis zur 8.Klasse?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

In dieser kurzen Animation zeigt Euch der Fuchs, wie er sein Buch über das Fliegen findet.

Sucht Ihr auch ein Buch? Dann macht es ihm nach, indem Ihr mit der rechten Maustaste auf diesen link geht und "Ziel speichern" drückt, dann könnt Ihr die Animation abspielen.

Mitgearbeitet haben daran unsere Leser Stefan (Technik) und Alex (Graphik), Regie: Die Bibliotheksleitung.

   

Facharbeiten

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken


Liebe Schüler der Oberstufe,

Die Facharbeitsaison ist wieder eröffnet, die Themen sollten spätestens vor den Weihnachtferien stehen. Für Euer Fachgebiet kommt doch bitte einfach vorbei, wir beraten Euch. Unser Service:

Themen eingrenzen und abstecken:

Wir werden mit Euch ein Mindmap anfertigen, wo sowohl Eure Vorkenntnisse einfliessen als auch unsere Kenntnisse der Bücherschlagwörter und Standorte. Dabei können wir im Gespräch herausfinden, ob es noch weitere Schlagwörter (also den Inhalt eines Buches genau beschreibende Begriffe) zu Eurem Thema gibt.

Ziemlich schnell ergeben sich so die Suchwege zu unseren Buchstandorten und wir prüfen die Themen am Katalog. Dann fängt die Jagd nach dem besten Treffer an, es macht Spass, wenn man an einem Sachgebiet passende Bücher findet und sichten kann. Langsam nimmt so die Arbeit schon erste Gestalt an. Ihr seht, dass sich Fachleute mit Eurem Thema befasst haben und auch Ihr teil einer wissenschaftlichen Diskussion werden könnt. Die Trainer zum wissenschaftlichen Arbeiten sind auf dieser Liste.

Das ist das, was im Studium meistens gefordert wird. Jedes Seminar hat entweder eine Hausarbeit von 15 Seiten oder eine Klausur am Ende. Es ist eine der wenigen Chancen, wo Ihr konkret auf das Studium trainiert werdet. Nutzt sie, denn wenn Ihr im ersten Semester in einer Bibliothek mit Millionen Büchern steht, ist gut schon einmal ein Bibliothekssystem im Kleinen (30 000 Bücher) kennengelernt zu haben. Computer reicht dann nicht mehr, die Quellen sind meist zu unseriös für wissenschaftliche Arbeit.

Auch nach der Facharbeit bietet sich die Bibliotheksnutzung an. Durch G8 und das Zentralabi habe wir eine Unmenge von Lerntrainern wo der Schulstoff erklärt wird. Lernstoff, den man an einem Krankheitstag verpasst: 20 min entsprechen 15 Seiten geschriebenes, 90 min (1 Block) daher 67, Seiten. Wenn der Lehrer schnell spricht, wird es noch mehr.

Viel Erfolg und herzlich willkommen, Euer Bibiteam.

 

   

Superbuch

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Die Verleihung der Preise an die Schulsieger

ist voraussichtl. am 27.4.2016 um 13:45 Uhr

in der Bibliothek.  Liebe Klassensieger

kommt bitte alle dorthin vielleicht seid Ihr ja auch einer der drei.

Wer Klassensieger ist, hängt in den Klassen aus.

 

Liebe Siebtklässler,

Am 23.April findet jedes Jahr der Welttag des Buches statt.

Aus diesem Anlass veranstalten wir eine Aktion unter dem Titel „Europaschule sucht das Superbuch“.

Weiterlesen: Superbuch

   

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL